3

WoW Guide: Charakter simulieren – einfachster Weg für BfA!

Um in WoW seine Ausrüstung auf maximalen Schaden zu optimieren und festzustellen welche Gegenstände die besten sind, muss ein Charakter simuliert werden. In diesem Guide erfahrt ihr alles, was ihr wissen müsst, um eure Charakter zu simulieren und die Ergebnisse optimal zu nutzen.

Dies ist der erste Teil einer kleinen Serie, die euch den grundlegenden Einblick gibt und euch Schritt für Schritt an das Thema Simulieren heranführt.

1. Was ist „Simulieren“?

Die Open Source Software Simulationcraft (auch als Simcraft oder SimC bekannt) wird von einem Team entwickelt, um einen Bosskampf in WoW mit einem spezifischen Spieler-Charakter zu simulieren – d.h. den Kampfverlauf zu berechnen ohne, dass er im Spiel selbst statt findet.

Hierbei berechnen komplexe Algorithmen den kompletten Kampfverlauf über ein definiertes Zeitintervall (i.d.R. 5 Minuten). Simuliert man einen Kampf nun oft genug, erhält man aussagekräftige Durchschnitts-Schadenszahlen, die ein Spieler unter optimalen Bedingungen erreichen kann.

Tauscht man ein Talent oder Gegenstand aus, kann man erneut simulieren und anschließend vergleichen wie sich der Schaden ändert. Dies hilft festzustellen, ob ein bestimmtes Talent oder ein Gegenstand zu mehr Schaden führen würde.

2. Warum ist Simulieren besser als Stat-Prioritäten?

Früher konnten wir uns in Guides nach einfachen Stat-Prioritäten richten, die maximal noch ein Soft- und/oder Hard Cap beinhalteten. Das ging dann z.B. so:

Kritische Trefferchance bis 33% > Tempo > Meisterschaft >>> Vielseitigkeit > Kritische Trefferchance nach 33%

Inzwischen ist WoW jedoch viel zu komplex, sodass einfache Prioritäten nicht mehr zum besten Ergebnis führen.

Dafür verantwortlich sind vor allem Synergien zwischen Talenten, Zaubern, Ausrüstung sowie der Art der Berechnung von sekundären Stats und den zahlreichen Procs im Spiel.

Procs sind Prozeduren, die unter bestimmten Voraussetzungen ausgelöst werden. Darunter fällt quasi alles, das eine gewisse Chance hat z.B. einen Buff, zusätzlichen Schaden oder verküzrte Wirkzeiten eines Zaubers auszulösen.

So kommt es, dass abhängig von den gewählten Talenten, Azerit-Eigenschaften, den Zaubern und der aktuell vorhandenen Ausrüstung einen andere Stat-Priorität herrschen kann, als würde nur einer der vielen Komponenten verändert werden.

Deshalb sollte auch nach möglichst jedem neuen Item, das ihr erhaltet, neu simuliert werden.

3. Wie simuliere ich meinen Charakter?

Das Simulieren ist super einfach, wenn ihr es einmal gemacht habt. Versprochen. Folgt für den Anfang dieser Schritt für Schritt Anleitung für den leicht möglichsten Einstieg.

Disclaimer: Es gibt hier noch Optimierungspotential beim Simulieren. Aber dafür ist später noch Zeit. Daher konzentrieren wir uns in diesem Guide auf einen möglichst einfachen Einstieg, der dennoch schon mehr als 80% dessen abdeckt, was ihr zu diesem Thema wissen müsst.

3.1 Ladet euch das WoW Addon Simulationcraft herunter (einmalig)

Ihr findet das Addon hier bei Curse. Ladet es herunter und „installiert“ es wie jedes andere Addon in WoW.

Das Addon fügt ein kleines Icon an eurer Minimap oben rechts hinzu:

Simulationcraft im Spiel

3.2 Kopiert die Inhalte aus dem Simulationcraft-Addon

Klickt ihr das Icon des Addons aus 3.1 an, findet ihr einen Schwall von Text der alle benötigten Details zu eurem Charakter beinhaltet, um diesen zu simulieren. Kopiert den gesamten Text in eure Zwischenablage (Strg+C).

3.3 Lasst das Simulieren beginnen

Um die Software zu benutzen gibt es mehrere Wege. Der Einfachste ist, die Webseite raidbots.com zu benutzen:

  1. Ruft die Seite auf und wählt „Stat Weights“ – hier der Direktlink.
  2. Kopiert die Ausgabe eures WoW-Addons in das Textfeld mit der Überschrift „LOAD FROM SIMC ADDON“.
  3. Klickt unten auf den „Generate Stat Weight Button“

Nun ist warten angesagt. Da das Simulieren ein recht aufwendiger Prozess auf dem Server ist, limitiert Raidbots.com wie viele Simulationen gleichzeitig stattfinden können. Ihr könnt das Browserfenster einfach im Hintergrund offen lassen. Schaut ihr später wieder drauf, findet ihr einen ausführlichen Bericht.

Der Bericht zeigt euch wie viel Schaden ihr unter optimalen Bedingungen im Raid erreichen könnt und welche Stats die wichtigsten sind.

Hier ein Beispielbericht des Spielers, der zur Zeit die höchste Mythisch+ Wertung auf der Welt hat. Dies soll rein der Veranschaulichung dienen, dass ihr wisst was euch erwartet:

Beispielbereicht der StatWeights von Raidbots

Hier seht ihr oben den Charakternamen und darunter die DPS, die dieser Charakter an einem einzelnen Ziel unter optimalen Voraussetzungen erreichen sollte. Optimal bedeutet in diesem Fall, dass es z.B. keine Mechaniken gibt, die einen zwingen vom Boss wegzulaufen oder andere Unterbrechungen stattfinden, die zu einem DPS Verlust führen.

Links in der Box mit der Überschrift „Stat Weights“ seht ihr die Gewichtung der sekundären Attribute. Die Zahl gibt jeweils an, wie viel DPS-Zuwachs ein Punkt in dem Attribut gibt. Hier also:

  • 1 Punkt Waffenschaden gibt +11,76 DPS
  • 1 Punkt Waffenschaden bei der Zweitwaffe gibt +2,72 DPS
  • 1 Punkt in Vielseitigkeit gibt +2,59 DPS
  • etc.

4. Wie nutze ich die Ergebnisse direkt in WoW?

Damit ihr bei neuen Gegenständen nicht selbst ausrechnen müsst, ob die Stats besser sind, gibt es natürlich auch hierfür ein passendes Addon, das euren Tooltip erweitert.

Ladet euch hierfür Pawn herunter und installiert es. Hier könnt ihr die Ergebnisse eures Simulationcraft-Berichts importieren.

Einen ausführlichen Guide findet ihr hier: WoW Guide: Mit „Pawn“ Item-Verbesserungen automatisch erkennen.

5. Wie kann ich das Simulieren optimieren?

Das Simulieren der Gewichtung der Attribute hat einige Probleme, die zu ungenauen Ergebnissen führen können. Daher ist es genauer, wenn ihr mit der Option „Top Gear“ bei jedem neuen Gegenstand simuliert und direkt beide Ergebnisse vergleicht (altes Item vs neues Item).

Allerdings kann man dann nichts in Pawn importieren und muss für jeden Gegenstand simulieren.

Ich werde hierzu vermutlich noch ein eigenes Kapitel für diese Guide-Serie schreiben.

6. Wie kann ich die Wartezeit von raidbots.com vermeiden?

Da raidbots.com mit seinen Serveressourcen haushalten muss, werden Simulationsanfragen von Nicht-Premium-Usern in eine Warteschlange gesteckt.

Wer dies vermeiden möchte, kann SimulationCraft auf seinem Rechner laufen lassen. Das ermöglicht Simulationen lokal auszuführen und die Wartezeit beschränkt sich auf den Simulationsvorgang selbst.

Eine ausführliche Anleitung findet ihr unter: WoW Guide: SimulationCraft lokal installieren und benutzen.

12.03.2019 um 11:25

116

⚑ Melden Das ist Spam / Werbung Das ist beleidigend

Anzeige
WoW Game Card kaufen
Neue Themen