🔥 Thema ist markiert als Leveling-Guide, Schamane-Guide.

9

WoW Classic: Schamane Leveling Guide von 1-60

In diesem WoW Classic Guide schauen wir uns das optimale Leveln eines Schamanen von 1-60 in Classic an. Wenn ihr mehr über Schamanen erfahren wollt, findet ihr hier zusätzlich die besten Schamanen Builds für WoW Classic.

1. Das beste Volk für Schamanen

Schamanen gibt es nur auf Seite der Horde. Als Volk können Orcs, Trolle und Tauren gewählt werden.

Wer seinen Charakter wirklich optimieren will, wählt:

  • Für Caster im PvE sind Trolle das stärkste Volk, da sie mit Berserker einen mächtigen Tempo-Buff erhalten.
  • Im PvP haben Orcs i.d.R. die Nase vorn, da die Chance Betäubungseffekten durch Zähigkeit zu widerstehen, überragend ist.
  • Als Verstärker im PvE bringen Orcs durch Kochendes Blut und Axtspezialisierung die höchsten DPS.
  • Als Heiler oder Elementar im PvP sind sowohl Orcs als auch Tauren interessant. Die Betäubung von Kriegsdonner des Tauren sowie der größerere Lebenspool sind hilfreich.

Wer mit einer der „optimalen“ Völker nicht zurecht kommt, sollte in jedem Fall auf ein Volk ausweichen, das ihm mehr Spaß machen wird. Man schaut seinen Char zu viele Spielstunden an, um sich über die Zauberanimation, Optik oder Laufanimation des gewählten Volks zu ärgern.

Mehr Details dazu findet ihr auch in diesem Guide: Das beste Volk für Schamanen in WoW Classic.

2. Die 5 Sekunden-Regel und Frontloading

Um in WoW Classic möglichst schnell und effizient zu leveln, muss man in erster Linie seine Downtimes reduzieren. Downtimes sind Zeiten, in denen man aus verschiedenen Gründen keine Erfahrungspunkte sammelt.

Die 5 Sekunden-Regel besagt, dass 5 Sekunden nachdem man den letzten Zauber gewirkt hat, die Manaregeneration einsetzt. Deshalb versucht man im Kampf, seine wichtigen Zauber alle hintereinander rauszuhauen (Frontloading), um danach möglichst lange keine Zauber mehr zu wirken.

Lest euch hierzu unbedingt > 5 Sekunden-Regel in Classic erklärt – Wichtigster Tipp für Mana-Klassen! < durch. Dabei geht es darum, wie ihr eure Manaregeneration maximieren könnt, um Downtimes zu minimieren.

3. Hilfreiche Macros für Schamanen

Makros in Classic werden wie im modernen WoW Client funktionieren und sind nicht mit Vanilla vergleichbar. D.h. die alten „Vanilla Macros“ für Schamanen funktionieren nicht mehr, da sich sowohl Syntax als auch die Möglichkeiten geändert haben.

Ihr findet hier eine zentrale Sammlung aller wichtigen Makros für Schamanen in WoW Classic. Hier sind nützliche Makros für sowohl das Leveling als auch Endgame-PvE und PvP enthalten.

4. Bester Build zum Leveln eines Schamanen

Generell gilt: Spielt was euch Spaß macht. Wenn ihr beim Leveln eine konkrete Spielweise bevorzugt, spielt diese genau so lange, wie sie euch Spaß macht.

Wenn ihr das Bedürfnis habt möglichst optimal zu leveln (optimal im Sinne von möglichst wenig Zeit zu benötigen), dann ist Schamane einer der komplexesten Klassen, was Leveling-Builds angeht.

  • Während Elementar den mit Abstand höchsten Schaden macht, sind bei Elementar auch die Downtimes groß. Als Elementar-Schamane braucht man sehr viel Mana und muss entsprechend oft zwischen Pulls trinken.
  • Als Verstärker hingegen kann sehr Mana-schonend spielen, da viel Schaden durch Buffs und Autoangriffe ausgeteilt werden. Dafür verliert man mehr Leben.
  • Mit Wiederherstellung macht man sehr wenig Schaden und hat dennoch hohe Downtimes. Daher sind Wiederherstellungs-lastige Builds zum Leveln nicht zu empfehlen. Selbst dann nicht, wenn man Dungeons heilen möchte. Dazu später noch mehr.

Also bleibt die Entscheidung zwischen Elementar, Verstärkung und Hybrid-Builds, die sich zwischen den Bäumen bewegen. Ein Elementar-Build wird i.d.R. als weniegr optimal erachtet, da die Downtimes höher sind, als der DPS-Vorsprung gegenüber Nahkampf-Builds.

Einer der besten Builds zum Leveln ist ein Verstärker mit einer möglichst langsamen Zweihandwaffe (~3,5 Sekunden pro Angriff).

Die Rotation sieht etwa so aus:

  1. Sicherstellen, dass Blitzschlagschild noch aktiv ist, andernfalls nachwirken.
  2. Totem der Verbrennung aufstellen, falls nicht von letztem Mob übrig.
  3. Einen einzelnen Gegner mit Flammenschock pullen.
  4. Autoangriffe bis der Gegner tot ist.

5. Talent-Build fürs Leveln

Ein sehr guter Leveling-Build, falls ihr als Verstärker levelt, sieht so aus:

Lade…

Im Talentplaner öffnen

Ihr beginnt mit den ersten 31 Punkten in Verstärkung. Dabei startet ihr mit Wissen der Ahnen und Donnernde Stöße. Nehmt Zweihände und -Streitkolben sobald ihr eine Zweihandwaffe habt. Ansonsten Verbesserter Geisterwolf zuerst.

6. Attribute während dem Leveln

Als Verstärker ist die Gewichtung wie folgt:

Willenskraft > Stärke = Beweglichkeit > Ausdauer > Intelligenz

Willenskraft ist extrem stark, da es die zuvor besprochenen Downtimes reduziert.

7. Kiten mit Totem der Erdbindung

Wer mit einem langsamen Zweihänder spielt kann die Rotation von oben verfeinern, um sein Leveling-Geschwindigkeit signifikant zu erhöhen. Das macht die Spielweise deutlich aufwendiger, aber auch effizienter.

Update: die Unterschiede von Classic zu privaten Servern sind in diesem Bereich zu groß. Diese Leveling-Metode, die auf privaten Servern entstanden ist, ist in WoW Classic weit weniger effizient und daher den Aufwand kaum wert.

Ich lasse den Abschnitt dennoch hier drin. Für sehr starke Mobs kann sich die Methode situationsbedingt lohnen.


8. Die beste Waffenverzauberung

Mit einem Zweihänder ist Waffe des Felsbeißers die beste Waffenverzauberung.

Waffe des Windzorns hat das Problem, dass bei einer langsamen Waffe der Proc entsprechend seltener pro Minute kommt. zusätzlich bringt es im ungünstigsten Fall fast nichts, weil es mehr Schaden ist als man braucht, um einen einfachen Mob in der Pampa umzuhauen. Dieser Schaden verpufft effektlos und daher bringt Waffe des Windzorns in diesen Fällen weniger DPS in der Praxis, als es theoretisch auf dem Papier bringen würde.

Wer mit einer schnellen Einhandwaffe und einem Schild oder einen Hybrid-Build spielt sollte Waffe des Windzorns bevorzugen. Waffe der Flammenzunge ist meist nur knappt hintendran.

Diese Empfehlung basieren auf Melderons Experiment (siehe Malderons Leveling Guide Teil 2 unter Ressourcen) mit einem Stufe 55 Schamane jeweils 20 Gegner zu töten. Für 20 Gegner hat er folgende Zeiten benötigt:

Rang Build Benötigte Zeit in mm,ss
1 Elementar 9,11
2 Langsamer 2H Felsbeißer 10,07
3 Hybrid 1H Windzorn 10,18
4 Hybrid 1H Flammenzunge 10,42
5 Lansgamer 2H Windzorn 10,49
6 Schneller 2H Felsbeißer 10,53
7 Schneller 2H Windzorn 11,2
8 1H Windzorn 11,40
9 1H Flammenzunge 12,10
10 Wiederherstellung Flammenzunge 12,40
11 Wiederherstellung Windzorn 12,41
12 Wiederherstellung Caster 13,10

Die genauen Zahlen können in Classic abweichen. Die grobe Richtung sollte aber gleich bleiben. Wenn mehr Daten vorliegen, werde ich diesen Artikel aktualisieren.

9. Tipps zur Mana-Effizienz

Wie oben beschrieben geht es vor allem darum, Mana zu sparen, um Downtimes zu reduzieren. Unabhängig vom gewählten Build/Spielweise, solltet ihr folgende Tipps beachten:

  • Um Zauber zu unterbrechen, nutzt Erdschock auf Rang 1.
  • Baut eure Totems auf und pullt die Mobs einzeln zu den Totems. Die Totems bleiben lange genug stehen, dass ihr sie für mehrere Mobs nacheinander nutzen könnt.
  • Fragt Magier nach Wasser. Ein guter Magier-Freund spart euch signifkant viel Gold. Gebt ihm aber auch ein kleines Trinkgeld, auch seine Zeit ist kostbar!
  • Benutzt regelmäßig Manatränke, um Downtimes zu reduzieren.
  • Wählt das richtige Frosttotem: Totem des heilenden Flusses für Nahkampf-Builds, die mehr Schaden einstecken und Totem der Manaflut eher für Elementar-Builds.

10. Wiederherstellung für Dungeons?

Wiederherstellung macht zu wenig Schaden, um Gegner effektiv alleine töten zu können. Wer also oft genug solo Monster tötet, um Quests zu machen oder für Berufe Materialien, wird sich als Wiederherstellungs-Schamane das Leben schwer machen.

Wer sein Fokus auf Dungeons legt, muss abwägen: Dungeons während dem Leveln zu heilen ist sehr wohl mit anderen Builds möglich. Dafür muss man nicht den Großteil seiner Punkte in Wiederherstellung investieren! D.h. es kommt darauf an, wie stark euer Fokus auf Dungeons liegt. Je mehr ihr außerhalb von Dungeons solo erledigen wollt, desto weniger attraktiv (und unnötig) ist ein Wiederherstellungs-Build.

Wer hingegen z.B. in einer festen 5er Gruppe als Heiler nur über Dungeons leveln will, kann mit Wiederherstellung ganz gut fahren. Allerdings ist da die Frage, ob gerade in einer koordinierten Gruppe es nicht noch weniger notwendig ist, mit einem reinen Heiler-Build während dem Leveln aufzufahren.

Letztendlich sollte die Heilung aus anderen Builds locker ausreichen, solange ihr Heiler-Ausrüstung sammelt und in Dungeons auch anzieht und ihr seid flexibler, da ihr auch Content außerhalb von Dungeons in adäquatem Tempo erledigen könnt.

11. Weiterführende Ressourcen

PvP Videos

Wer sich gerne von Gameplay inspirieren lässt, der sollte in meine Sammlung der besten Schamane PvP Movies reinschauen.

Schamanen Builds

Hier findet ihr eine Sammlung der meistgespielten und besten Schamanen Builds für Classic.

Best in Slot

Für mehr Infos zum Gearing auf Stufe 60 (und kurz davor) findet ihr hier die Wiederherstellung-Schamane  BiS-Liste für alle Phasen in Classic.

Video-Guide zum Leveling eines Schamanen

Malderon ist ein Theroycrafter der sich intensiv mit Schamanen beschäftigt. Er hatte vor längerer Zeit einen zweiteiligen Video-Guide auf Englisch veröffentlicht:

24.07.2019 um 16:53

258

Anzeige

WoW Classic Düsterbruch-Guides

WoW Classic Talent-Planer
Neue Themen
Word of Warcraft Loot
WoW Game Card kaufen

Um WoW Classic spielen zu können, braucht ihr WoW-Spielzeit! Hier gibts die WoW Game Card günstig:

WoW Game Card Preisvergleich

» WoW Game Card Preisvergleich «