+2

I-Frames und wie funktioniert es in Sekiro

I-Frames oder auch Invincible Frames genannt, beschreibt den zustand der Unsterblichkeit für einige Millisekunden in verschiedenen Spielen macht. Solltest du Dark Souls gespielt haben hast du den Begriff sicherlich schon Mal gehört, ach was sage ich, sogar mehrfach angewandt!

Den I-Frames war der sicherste Weg in Dark Souls nicht zu sterben, die Ausweichrolle war die am häufig genutzte Art um I-Frames zu erzeugen. Die Rolle als solches macht deinen Charakter nicht vollends unsterblich, sondern nur den kurzen Moment wo sich dein Charakter eingekugelt in der Bewegung befindet, hierbei handelte es sich, wie der Name schon, sagt um ein paar „Frames“. Aber selbst diese extremst kurze Zeitspanne ermöglichte es den Spielern unverletzt zu bleiben.

Nicht mehr ganz so unsterblich
Doch wie läuft das in Sekiro? Ich habe jetzt das Spiel für über 8 Stunden bereits spielen können und was kann ich sagen, I-Frames ade, hallo Realismus! Die I-Frames sind zwar weg, wurden aber durch ein System ersetzt was deinen Charakter und die Gegner Millimeter genau abmesst.

In Kurzform, du kannst also unter einer Attacke durch rollen, verlierst aber deinen Kopf solltest du zu früh aus der Deckung kommen.

Jeder Angriff ist eine rolle
Durch das neue System wird dein Charakter also Millimeter genau abgetastet und das eröffnet vollkommen neue Möglichkeiten. Nehmen wir an der Gegner sticht gerade mit seinen Schwert nach dir, aber du führst einen schlag zur Seite aus nur dein Oberkörper hat sich dabei etwas nach links gedreht und der Rest deines Körpers befindet sich immer noch an der gleichen Stelle, der Stich des Gegners trifft nur heiße Luft. In Dark Souls und anderen Spielen wärst du jetzt getroffen worden und du hättest wahrscheinlich gerufen “ das kann doch nicht war sein der hat mich nie und nimmer getroffen!“

Und genau das passiert in Sekiro nicht mehr, du kannst jetzt Millimeter genau ausweichen…wenn du schnell genug bist natürlich. 😉

Und nun?
Ich weiß du wirst jetzt wahrscheinlich denken „und nun, was hab ich davon?“ Erst einmal wirst du dich umstellen müssen. Aber der wichtigste Punkt ist bleibe agile und sehe jeden Kampf als Duell an, die Körpersprache aka. die Bewegungen sind immens wichtig, studiere die Bewegung des Gegners. Halte Abstand und stürze dich wirklich nur in den Angriff wenn du weist das du auch wieder weg kommst.

21.03.2019 um 23:29

42 +18

Dieses Thema mit Freunden teilen:

1 Antwort

+1

Klasse Erklärung, vielen Dank für deine Guides!

Anzeige
Sekiro Preisvergleich
Neue Themen