2

Geheime E3 Gameplay-Demo von Cyberpunk 2077: 19 wichtige Erkenntnisse

Auf der diesjährigen E3 gabs jede Menge neue Infos zu Cyberpunk 2077, darunter den Release-Termin, Keanu Reeves live, einen neuen Trailer und eine Gameplay Sneak Peek. Hinter verschlossenen Türen zeigte CD PROJEKT RED Journalisten aber noch mehr, und zwar eine 45 Minuten lange Gameplay-Demo.

Bei GameStar findet ihr dazu eine ausführliche schriftliche Zusammenfassung auf Deutsch (gefilmt werden durfte nicht) – allerdings leider nur, wenn ihr GameStar Plus habt. Zusätzlich wurden aber 19 wichtige Erkenntnisse aus der Gameplay-Demo auch nochmal in einem separaten Artikel zusammengefasst.

Hier der Kurzüberblick, mehr Details gibts wie gesagt bei GameStar:

  1. Ihr könnt Cyberpunk 2077 ohne einen einzigen Kill durchspielen.
  2. Thema der Story ist das ewige Leben.
  3. Niemand kann Keanu Reeves sehen, er ist wohl nur in eurem Kopf.
  4. Die Demo spielte in Distrikt „Pacifica“ von Night City – dabei handelt es sich um eine gescheiterte Glücksspiel-Oase.
  5. Beleuchtungseffekte sollen in Cyberpunk 2077 revolutioniert werden. NVIDIA hat bereits Ray-Tracing-Support für die PC-Version bestätigt.
  6. Ihr könnt das Geschlecht, Gesichtszüge und Klamotten eures Charakters während der ganzen Kampagne ändern.
  7. Echte Tiere sind extrem selten, da Fleisch synthetisch hergestellt wird.
  8. Zumindest in der Demo war der Detailgrad der Welt sehr überzeugend.
  9. Am Kampagnen-Beginn wählt ihr die Herkunft eures Charakters (z.B. Straßenkind), die im späteren Verlauf Auswirkungen bei Gesprächsoptionen hat.
  10. Motorräder funktionieren wie Autos, für beide gelten die gleichen Regeln.
  11. Schleichen hat einen hohen Stellenwert. Dabei werden auch Helligkeit und Dunkelheit berücksichtigt.
  12. Kein Spielstil ist schlechter als ein anderer. Seid ihr extrem schießwütig, gibts für euch z.B. kein schlechteres Ende, als wenn ihr immer nett seid.
  13. Es gibt kein Deckungssystem.
  14. Hacking ist in Cyberpunk 2077 ein kompliziertes Minigame.
  15. Ihr könnt diverse Dinge in eurer Umgebung (z.B. Trainingsgeräte, aber auch Menschen) hacken.
  16. Ihr levelt ganz klassisch: Für Levelaufstiege gibts Talentpunkte und gelegentlich Attributspunkte.
  17. Die Schießereien sind klassisch, werden aber mit neuartigen Fähigkeiten verbunden.
  18. Hacking ist mächtig in Cyberpunk 2077.
  19. Ihr scheint euch auch im Cyberspace aktiv bewegen zu können.

13.06.2019 um 09:54

241

1 Antwort

1

Am Kampagnen-Beginn wählt ihr die Herkunft eures Charakters (z.B. Straßenkind), die im späteren Verlauf Auswirkungen bei Gesprächsoptionen hat.

Bin sehr gespannt wie viele Wege es gibt und wie einschneidend die in die Story sind.

Zudem ob z.B. Hacken oder Schießereien RPG-mäßig mehr Spezialisierung erfordern und sich so gegenseitig ausschließen oder ob ein Charakter alles komplett können kann.

Anzeige
Neue Themen
Cyberpunk 2077 kaufen