+1

Feuer und Brandgefahren in Anno 1800

Normalerweise brennen bei mir nur Wohngebäude. Produzierende Gebäude habe ich bisher nur 2 Ausnahmen erlebt, die von alleine Feuer gefangen haben:

  • Schnapsbrennerei (die explodiert dann auch recht schnell).
  • Hochofen (oder die Stahlgießerei – eins von beidem).

Ich kann die Liste gerne erweitern, wenn euch noch mehr anfällige Gebäude aufgefallen sind.

Ein paar Tipps rund ums Feuer in Anno 1800:

  1. Es ist wichtig, dass jedes Gebäude das brandanfällig ist (oder bei einem brandanfälligen Gebäude steht), auch an der Straße steht. Sonst kann es nicht gelöscht werden und brennt nieder.
  2. Die Feuerwehr hat eine größere Reichweite, wenn es gepflasterte Wege gibt.
  3. Die Feuerwehr bewegt sich bei gepflasterten Wegen schneller und verhindert somit eher das Ausbreiten des Feuers.
  4. In der Feuerwache kann bei einem Band die Freiwillige Feuerwehr zusätzlich mobilisiert werden. Dies muss manuell gemacht werden. Ich habe aber keinen Nachteil festgestellt (keine Kosten o.ä.) und denke daher, dass man das möglichst oft nutzen sollte. Vor allem wenn die brennenden Gebiete dicht besiedelt sind.
  5. 2 Feuerwachen, die sich in einem Gebiet überschneiden, sind vor allem im Wohngebiet hilfreich.
  6. Bei Schnapsbrennereien und Hochofen sollte ebenfalls eine Feuerwache sein. Falls ihr diese Gebäude nicht außerhalb des Wohngebiets baut und lieber möglichst direkt die Luft eurer Bewohner verpestet, könnt ihr diesen Tipp ignorieren.

16.04.2019 um 17:44

263 +260

Dieses Thema mit Freunden teilen:

2 Antworten

+1

Jaaa, nichts brennt öfter als Schnapsbrennereien… 😀

+1

Eventuell brennen Schnapsbrennereien nicht, wenn sie kein nebenstehendes Gebäude haben. Ich teste das bei Gelegenheit.

Drüber gestolpert bin ich für dieses Thema: Perfekte Produktionsketten in Anno 1800: 12 Schnapsbrennereien & 1 Lagerhaus.

Anzeige
Neue Themen