Darum geht es in der Anno 1800 Kampagne

Es gibt einen neuen DevBlog zu Anno 1800, in dem dieses Mal die Kampagne näher beleuchtet wird. Wer Angst vor Spoilern hat: Die Entwickler gehen nur sehr oberflächlich auf die Geschichte ein und fokussieren sich mehr auf die spielerische Struktur (mit einem kleinen Handlungs-Teaser).



Willkommen im späten 19. Jahrhundert: Eine langsam verblassende Aristokratie versucht verzweifelt ihre Macht über die Bevölkerung zu erhalten, während die Flamme des Fortschrittes langsam zu einem Flächenbrand wird der die Welt für immer verändern wird. Es ist eine Zeit ständig wachsender Städte und rußgeschwärzter Fabriken, aber auch eine Zeit in der die Ketten alter Ideologien gesprengt werden. Vor diesem Hintergrund spielt unsere tragische Geschichte über eine Familie am Abgrund, inspiriert von klassischen Abenteuergeschichten wie „Der Graf von Monte Cristo“. Es wird an dir liegen den guten Namen deiner Familie wiederherzustellen und sicherzustellen, dass die heimtückischen Drahtzieher ihre gerechte Strafe erhalten.

 In unserem heutigen DevBlog wollen wir euch mit weiteren Informationen zur Kampagne von Anno 1800 versorgen. Da wir natürlich wissen, dass viele von euch dieses Abenteuer rund um den Wideraufstieg einer Familie spoilerfrei genießen wollen, gehen wir in diesem Blog nur sehr oberflächlich auf die Geschichte ein. Stattdessen fokussieren wir uns auf die spielerische Struktur der Kampagne, mit einem kleinen Teaser zur Handlung.

Die Kampagne von 1800- die Wahrheit, und nichts als die Wahrheit!

Während der Sandbox-Modus von Anno 1800 einmal mehr das Herzstück des Spiels sein wird und ambitionierten Spielern hunderte Stunden Spielspaß bescheren kann, so ist doch oft die Kampagne die erste Anlaufstelle für Spieler die zum ersten Mal ein neues Anno starten. Auch dieses Mal wirst du im Laufe unserer vier Kampagnen-Kapitel nicht nur alle grundlegenden Konzepte des Spieles erlernen, sondern wir werden dich auch in eine längst vergangene Ära der sozialen Veränderungen und des technologischen Fortschrittes versetzen. Dabei wirst du nicht für jede Mission auf einer neuen Karten starten müssen, sondern kannst über den gesamten Kampagnenverlauf langsam aber sicher dein Inselimperium aufbauen. Und das funktioniert solange du möchtest- so wird deine Kampagne nach Abschluss von Kapitel vier automatisch zu einem Sandbox-Spiel!

Viele Aspekte der Kampagne sind in mühevoller Handarbeit, im Dienste unserer Geschichte erstellt worden, inklusive einiger besonderer Orte, an die es dich verschlagen wird. Trotzdem wird dir bei Spielstart die volle Breite an Einstellungsmöglichkeiten zur Verfügung stehen, von deinem anfänglichen Budget und Fruchtbarkeiten, bis hin zur Frage, mit welchen Nichtspielercharakteren du deine Spielwelt teilen willst. Natürlich wirst du darüber hinaus auch viele kampagnenspezifische neue Charaktere treffen, wie deinen hassenswerten Onkel Edvard oder den geheimnisvollen Akolythen (der ja schon einen großen Auftritt auf der Anno Union hatte)…

Beim Spielen der Kampagne werden bestimmte Teile des Spielfortschrittes an wichtige Momente in der Geschichte gebunden sein, wie den Einzug der industriellen Revolution in deiner aufstrebenden Stadt. Damit können wir spielerische Meilensteine mit der erzählerischen Rahmenhandlung verbinden.

Spielerische Freiheit ist eine der Prioritäten bei der Entwicklung von Anno 1800, aber in der Kampagne versuchen wir sie mit einer mitreißenden Story zu verbinden. Dazu gehören zwei Kampagnen-exklusive Expeditionen, vollständig vertonte Zwischensequenzen, spezielle Sprachzeilen für die normalen Sandbox-NSCs, und vieles mehr. Und dann gibt es natürlich noch die, als eine Art Familienalbum fungierende Zeitung, die besondere Momente der Geschichte in speziellen Sonderausgaben verewigt.

Und um was genau geht es?

In Anno 1800 erlebst du die Geschichte einer Familie im 19. Jahrhundert. Es ist eine Geschichte über tragische Verluste, Rache und ein stolzes Erbe, das darauf wartet eingefordert zu werden. Nachdem dir dein Erbe entrissen wurde liegt es an dir, mit der Unterstützung deiner Schwester Hannah und deines alten Freundes Aarhant wieder bei nahezu Null anzufangen.

Aber schon bald lassen sich die offenen Fragen über den Tod deines Vaters nicht länger ignorieren. Hatte dein böswilliger Onkel Edvard seine Finger mit im Spiel? Oder ist er selbst nur eine Marionette eines Manipulators im Schatten? Diese Geschichte entfaltet sich vor dem Hintergrund einer tumulthaften Zeit, in der alter Adel und neues Geld um die Vorherrschaft in der industrielle Revolution kämpfen.

Im Laufe unserer vier Kapitel wirst du auch mehr zum Hintergrund vieler der Charaktere denen du im Sandbox-Modus begegnen wirst lernen, und auf diese Art noch tiefer in unsere ganz eigene Version des 19. Jahrhunderts eintauchen.

Aber das ist eine Geschichte für einen anderen Tag…

Und das war es auch schon für heute! Wir wünschen ein schönes Wochenende, und gute Entspannung bevor dann in einer Woche unsere Open Beta startet in der du selbst zum ersten Mal Hand an unsere Kampagne legen kannst. Bis dahin freuen wir uns zu hören was deine Lieblingserinnerungen aus den Kampagnen älterer Anno-Titeln waren!

Quelle: Anno-Union

07.04.2019 um 08:38

318

Anzeige
Neue Themen