Blizzard-Statement zum Layering: Ausnutzen soll erschwert werden – Viele kursierende Geschichten sind falsch

Von Blizzard gibt es jetzt ein Statement zum Thema Layering in WoW Classic. Darin heißt es u.a., dass man daran arbeite, „einige zusätzliche Kontrollmechanismen zu implementieren, die das Ausnutzen des Layering-Systems weiter erschweren sollen“.

Gleichzeitig heißt es aber auch, dass „viele der Geschichten, die in den Foren kursieren, weit von der Wahrheit entfernt sind“. So hätten sich z.B. kursierende Screenshots von Bankfächern voller seltener Handwerksmaterialien schlicht als falsch herausgestellt.

Hier das komplette Layering-Statement:

Wir haben überwacht, wie Spieler die „Layer“ (Schichten) verwenden, und sind der Meinung, dass eine Verzögerung bei mehrfachem Wechsel des Layers eine gute Idee ist. Hinter den Kulissen haben wir all die Kontrollmöglichkeiten zur Verfügung (die wir vor der Veröffentlichung bei der Fragerunde auf Reddit angesprochen haben) und auch ein paar Geheimwaffen, von denen wir den Spielern nichts erzählt haben. Wir arbeiten derzeit daran, einige zusätzliche Kontrollmechanismen zu implementieren, die das Ausnutzen des Layering-Systems weiter erschweren sollen.

Wir möchten euch aber versichern, dass dieses Thema ein viel kleineres Problem darstellt, als manche Leute behaupten. Wir haben genau beobachtet, welchen Effekt das Layering auf die Wirtschaft und andere Aspekte des Spiels hat und dabei festgestellt, dass viele der Geschichten, die in den Foren kursieren, weit von der Wahrheit entfernt sind. Es gibt Screenshots von Bankfächern voller seltener Handwerksmaterialien, die sich beim Nachprüfen als falsch herausgestellt haben.

Eine weitere beliebte Theorie ist, dass sich durch Eingeben von /wer im Chat einer Hauptstadt herausfinden lässt, in welchem Layer man sich gerade befindet, wenn man das Ergebnis mit dem eines Freundes vergleicht. Dieser Ansatz funktioniert nicht, weil der Befehl /wer den gesamten Realm abruft, nicht nur einzelne Layer. Ist die Anzahl der Ergebnisse zu groß, wird die Liste vor der Sortierung abgeschnitten. Das bedeutet, dass jeder Spieler unterschiedliche Ergebnisse erhält. Diese Unterschiede haben nichts damit zu tun, in welchem Layer sich die einzelnen Spieler befinden. Dieser Umstand hat dazu geführt, dass manche Leute behaupten, Dutzende Layer pro Realm entdeckt zu haben. Diese Behauptung entspricht nicht der Wahrheit.

Die Anzahl der Layer bewegt sich für alle Realms im einstelligen Bereich. Für die meisten Realms ist diese einstellige Zahl sehr niedrig.

Keine Sorge – es gibt keine Spieler, die ein ganzes Bankfach voller (Thorium) Arkankristalle oder Schwarzem Lotus besitzen.

Quelle: Forum

07.09.2019 um 08:45

341

1 Antwort

Dass das mit den vollen Bankfächern wieder große Panikmache und getrolle ist, kann man sich leider sehr gut vorstellen.

Die Anzahl der Layer bewegt sich für alle Realms im einstelligen Bereich. Für die meisten Realms ist diese einstellige Zahl sehr niedrig.

Sehr interessanter Fakt.

Anzeige
WoW Classic Talent-Planer
Neue Themen
WoW Game Card kaufen

Um WoW Classic spielen zu können, braucht ihr WoW-Spielzeit! Hier gibts die WoW Game Card günstig:

WoW Game Card Preisvergleich

» WoW Game Card Preisvergleich «

Word of Warcraft Loot